Drei Spiele, zwei Siege – F3 Zug nimmt Fahrt auf

Mehr und mehr beginnen die Jungs auch über mehrere Stationen miteinander zu spielen. Sie erarbeiten sich langsam einen Spielplan und setzen die Hinweise, die ihnen die Trainer in der Kabine geben, auf dem Spielfeld gut um. Dies zeigt sich dann auch im Erfolg und in der Ergebnissen der letzten drei Spiele:

FC Thüringen Jena III – SV Schott II (5:2)

In der ersten Halbzeit haben wir von  Anfang an druckvoll nach vorn gespielt und konnten uns durch ein Tor von Leo in der 5. Minute früh die Führung erkämpfen. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr konnte der Gegner jedoch in der 10. Minute ausgleichen. Danach konzentrierten wir uns wieder mehr auf unserer bewährtes 2-4-1 System und konnten uns durch Tore von Leo (12′) Ben (18′) und Thaddäus (19′) zur Halbzeit eine komfortable 4.1 Führung herausarbeiten.

In der zweiten Halbzeit taten wir uns schwerer die jeweiligen Positionen zu halten. Allen wollten nun nach vorn, um Tore zu schießen. So ließ der Anschlusstreffer des Gegners zum 4:2 nicht lange auf sich warten. Trainer Micha stellte dann die Aufstellung etwas um, und Ben rückte vom Mittelfeld in die Abwehr. In der 28. Minute traf Jorik dann zum Endstand von 5:2

Für den FCT spielten:

Ziruy  – Moritz, Friedrich  (31. Bennet) – Nils, Ben (1 Tor) – Leo (2 Tore), Thaddäus(1 Tor, 21. Jorik (1 Tor)) – Jannik

FC Thüringen Jena – SV Grün-Weiß Triptis (2:3)

Auch in diesem Spiel setzten wir die erfolgsverwöhnten Triptiser von Anfang an unter Druck und konnten uns Chancen herausspielen und das erste Tor des Spiels erzielen. Unglücklich war das durch einen Abpraller entstandene Eigentor zum 1:1. Aber aufgeben war keine Option und so führten wir durch ein Tor von Hans kurz vor dem Pausenpfiff mit 2:1.

In der zweiten Hälfte war das gute Zusammenspiel zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen gut zu beobachten und unsere Jungs haben streckenweise Triptis klar dominiert. Wenn sich der Gegner mit Mann und Maus vor das eigene Tor stellt, wird es schwer ins Tor zu treffen. Auch waren die teilweise älteren Gegner uns zum Ende des Spiels konditionell überlegen, so entstand der Ausgleich zum 2:2 aus einem Konter.

Kurz vor dem Abpfiff konnte der Gegner dann das Siegtor zum 2:3 Endstand erzielen.

Insgesamt haben unsere Jungs sehr stark gespielt und können stolz sein auf ihre Leistung.

Für den FCT spielten:

Nico – Moritz (21′ Friedrich), Julius – Nils (21. Leo ), Ben (31′ Moritz) – Leo (1 Tor, 11’Thaddäus), Hans (1 Tor, 31′ Jannik) – Jannik (11. Jorik, 31′ Nils)

SV Täler Ottendorf – FC Thüringen Jena (0:17)

Das Spiel gegen Ottendorf war Balsam für die Seele der Jungs nach der unglücklichen Niederlage gegen Triptis. Sie haben sich den hohen Sieg erarbeitet und damit auch verdient. Besonders das Spiel miteinander und über mehrere Stationen bis hin zum Torabschluss klappte bei diesem Spiel besonders gut. Weiter so Jungs!!!

Für den FCT spielten:

Nico – Moritz (2 Tore), Friedrich – Ben ( 2 Tore, 31‘ Leo), Julius (2 Tore, 21’ Nils) – Nils (4 Tore, 11‘ Thaddäus(1 Tor)), Leo ( 4 Tore, 21‘ Jannik) – Jannik (1 Tor, 11‘ Jorik (1 Tor), 31‘ Julius)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *